Edi Früh

Märwil TG 

 

Anfangs Juni versammelte sich bei der evangelischen Kirche in Märwil eine grosse Trauergemeinde. Es hiess von unserem Ehrenmitglied Edi Früh für immer Abschied zu nehmen. Er verstarb im 83. Altersjahr. 1976 ist Edi dem OV Münchwilen beigetreten. Er war Zeit seines Lebens nie ein Mann der grossen Worte. Pflichtbewusst übernahm er die Verantwortung, sei es als Wirtschaftschef an unseren Ausstellungen oder in der Betreuung der Züchter als Geflügelobmann. Zwerg-Faverolles oder wie sie heute genannt werden Deutsche Zwerg Lachshühner, Zwerg-Plymouths im gelben Farbenschlag, Zwerg-Kraienköppe, silber und Chabos in mehreren Farbenschlägen begleiteten Edi in seinem Züchterleben. Seine Kaninchenstallungen beherbergten etliche Jahre Holländer und Rex-Kaninchen. Besondere Zuneigung hegte er aber zu den madagaskarfarbigen Englischen-Schecken. Als ausgesprochen naturverbundener Mensch verbrachte er seine Freizeit am liebsten in seinem geliebten Riedt beim Märwiler Weiher. Beim Fischen oder beim Beobachten von Tieren und Pflanzen in und am Wasser war er so richtig sich selbst. Leider hat ihn eine schwere Krankheit seine letzten Lebensjahre an den Rollstuhl gebunden. Je kürzer er in Sachen Kleintierzucht treten musste umso ruhiger wurde es um ihn. Für seine Treue und Hilfsbereitschaft sind wir ihm dankbar. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten. Mit Edi ist ein weiteres Stück Vereinsgeschichte gestorben. Seiner Lebenspartnerin Irma und allen Angehörigen wünschen wir viel Kraft für die kommende Zeit und sprechen unser herzliches Beileid aus.